Wohn- und Geschäftshaus
Leimstiegenweg Lörrach
Fertigstellung 09/2007

Das Wohn- und Geschäftshaus steht nahe der Innenstadt an einem steilen Westhang. Zwei
kompakte Baukörper mit ruhig strukturierter
Fassade nehmen drei grosse Wohnungen mit Dachgärten und ein zweigeschossiges, loftartiges
Büro auf.

DruckversionVersion zum Ausdrucken (PDF 500KB)


 

Klick + Zoom

Klick + Zoom

Klick + Zoom

Klick + Zoom

Einfamilienhaus "F" Lörrach

Bauherr: Frau und Herr Prof. Dr. Forneck
Entwurf, Planung und Bauleitung: wilhelm und
partner freie architekten bda
Bauzeit: 01/03 - 12/03
Auszeichnungen: BDA - Preis 2005,
Kreisgruppe Hochrhein

Das Haus steht so und nicht anders,
klar und kantig am Steilhang in einem
sehr indifferenten Einfamilienhausgebiet.
Über eine Stahlbrücke wird der
Würfel erschlossen. Die Wohnebene
liegt im Eingangsgeschoss. Hangabwärts
werden über eine dreiläufige
Treppe mit grossem Auge und zenitalem
Oberlicht die beiden Schlaf- und
Arbeitsgeschosse erreicht. Das Haus
ist nach Süden geöffnet und erhält
einen loggiaartigen Vorbau. Normale
Sonnenschutzbehänge konnten entfallen.
Die Innenräume werden durch
die lichte Treppe so verbunden, dass
- bei aller Abgeschlossenheit - auch
Transparenz und innenräumliche
Qualitäten auf engem Raum entstehen.

Version zum Ausdrucken (PDF 436KB) Druckversion


Einfamilienhaus "O" Lörrach

Bauherr: Frau und Herr Dr. Osterhues
Entwurf, Planung und Bauleitung: wilhelm
und partner freie architekten bda
Bauzeit: 01/03 - 12/03


Auf beengtem Grundstück im historischen
Dorfkern des Lörracher Ortsteils
Stetten wurde ein kompaktes Haus
entworfen, das sich selbstbewusst in
die heterogene Umgebung einfügt. Als
Kubatur greift das Gebäude die Vorgaben
des Bebauungsplans auf und spiegelt
in Form und Gestalt das Thema
Haus als Archetyp wieder. Durch die
Ausbildung der Details, z.B. der Titanzink-
dacheindeckung ohne Dachüberstände,
der Metall-Falt-schiebeläden
oder des graphitfarbenen Glattputzes,
wird das gegebene Umfeld reflektiert
und gleichzeitig neu interpretiert.
Im Inneren fliessen die Räume offen
ineinander, sind aber durch die klaren
Strukturen der Unterzüge “gefasst”.
Helle Räume, mit dunklen Parkettböden,
teils zweigeschossige Raumdurch-
dringungen und ein grosszügig
ausgebautes Dachgeschoss lassen
eine hohe Wohnqualität zu. Horizontal
und vertikal ergeben sich vielfältige
Sicht-, Licht- und Raumbezüge, die
immer auch Verbindungen zwischen
Innen- und Aussenraum schaffen.

Version zum Ausdrucken (PDF 543KB) Druckversion









 

Klick + Zoom

Klick + Zoom

Klick + Zoom

Einfamilienhaus "R" Lörrach

Bauherr: Eheleute Rowiensky
Entwurf, Planung und Bauleitung: wilhelm und
partner freie architekten bda
Bauzeit: 2003

Das Einfamilienhaus liegt auf einem Aussichts-
grundstück. Die Vorgaben des Bebauungsplans
mit eingeschossiger Bauweise zugl. Dach-
geschoss konnte so interpretiert werden,
dass ein begrüntes Flachdach mit einem
zweigeschossigem Schlafgeschoß genehmigt
werden konnte.
Am Hangfuß wurde eine 3-fach Garage und
ein unterirdischer Erschließungsflur zum
Untergeschoß hergestellt. Die Erdgeschoß-
ebene nimmt die Wohn-, Arbeits- und Kinder-
zonen auf. Im Obergeschoß liegt ein Bereich
für die Eltern.
Der Bau wurde hoch installiert und erhielt
einen repräsentativen Ausbau.

Version zum Ausdrucken (PDF 208KB) Druckversion


Wohnhaus Wiedmann,
Rheinfelden-Minseln

Bauherr: Eheleute
Burgert-Wiedmann
Entwurf, Planung und Bauleitung:
wilhelm und partner
freie architekten bda
Bauzeit: 2002-03
Auszeichnung der AKBW "Beispielhafte
Bauten" im Kreis Lörrach


In der Nachbarschaft des Holzbaube-
triebs wünschten sich die Tochter und
der Schwiegersohn des Schichtholz-
herstellers Wiedmann ein kleines Ein-
familienwohnhaus.
Es enstand ein kompaktes Haus in
Niedrigenergiebauweise aus Vollholz.
Decken, Wände und Dach einschl. der
Garage wurden in speziell entwickelten
Holzelementen montiert. Die Heizung
erfolgt vom benachbarten Betrieb mittels
Warmwasser. Zusätzlich wurde ein
zentraler Kaminofen, der das ganze
Haus wärmt, installiert. Das Haus orien-
tiert sich nach Süden mit Garage und
Eingangszone, mit Windfangzone im
Norden. Die präzise Struktur des ele-
mentierten Würfels zeigt sich in Grund-
und Aufriss mit Aus- und Durchblicken.

Version zum Ausdrucken (PDF 270KB) Druckversion








 
Klick + Zoom
Einfamilienhaus auf dem Lande

Kompaktes, energetisch optimiertes
Wohnhaus mit 165 qm Wohnfläche
Baujahr: 1997
Bauherr: Prof. Forneck, Maugenhardt
Solarheizung, Grauwassernutzung
Niedrigstenergiestandard.

Wohnanlage "Mattäcker" in Rheinfelden

100 Sozialwohnungen auf einem dreieckigen
Grundstück am Rande der Stadt.
Hofbildung durch 3- bzw. 4-geschossige
Winkelbauten.
Baujahr: 1994 Bauherr:
Städtische Wohnbau Rheinfelden
Kosten: 1 .792,00 je qm Wohnfläche.
Auszeichnungen: Bauherrenpreis 1996
Klick + Zoom

  Klick + Zoom Wohnanlage 'Stadion', Lörrach

220 Wohnungen auf dem Gelände eines
aufgelassenen Fussballstadions.

Baujahr: 1993/94
Bauherr: Städt. Wohnbaugesellschaft
Lörrach GmbH
Kosten: 1.896,00 DM je qm Wohnfläche
Wohnungen mit sogenanntem "Durchwohn-
bereich" mit 2 Balkonen und Zugange vom
vielfach zu nutzenden Innenbereich.
Auszeichnungen: BDA-Preis,
Bauherrenpreis 1994 u.a.